EKG-Messung mit der sanochron Uhr

EKG Messung mit Sanochron – Das Elektrokardiogramm unseres Herzens ist das stärkste elektrische Feld des Körpers…

Mit jedem Herzschlag entsteht ein EKG Komplex, die sich, fast mit Lichtgeschwindigkeit, im ganzen Körper ausbreitet. Sie kann am Handgelenk gemessen werden, wenn man die andere Hand als Zuleitung verwendet. Deshalb müssen Sie 2 Finger der rechten Hand auf die Lünette der Uhr legen, um das EKG zu starten und aufzuzeichnen. Sobald der Kreis geschlossen ist und ein EKG erkannt wird, können Sie eine leichte Auslenkung des Zeiger beobachten – ab jetzt wird das EKG aufgezeichnet. Das EKG enthält nicht nur wichtige Informationen, wie gut es ihrem Herzen geht, es gibt auch den Zustand ihres vegetativen Nervensystems wieder (siehe dort). Diese Information steckt in den Abständen zwischen den Herzschlägen – in der sogenannten Herzrhythmusflexibilität. Je jugendlicher Ihr Herz und Ihr vegetatives Nervensystem, desto stärker ändert sich die Herzfrequenz von Schlag zu Schlag – Ihr Herz reagiert flexibel auf die Rhythmen der anderen Körperorgane.

Die EKG Anzeige an der Sanochron Uhr ist eine Weltpremiere: der Zeiger zeigt analog den Rhythmus und die Stärke des EKGs analog an – so etwas gab es noch nie.

Nun werden die Abstände der R-Zacken eintausend mal pro Sekunde analysiert. Damit misst unsere Uhr die Zeit zwischen den Herzschlägen viermal genauer als ein ärztliches Langzeit-EKG. Diese Genauigkeit ist notwendig, um die Vagus-Aktivität genau zu bestimmen, die für die Berechnung des Stressindex benötigt wird.

Das EKG steuert auch den richtigen Zeitpunkt der Ein- und Ausatmung. Damit sorgt die Uhr dafür, dass die Atmung nicht beliebig stattfindet, sondern genau zu den Zeitpunkten, in denen Ihr vegetatives Nervensystem am besten beruhigt wird. Die sanochron Uhr verwendet ein patentiertes Verfahren, die Atmung präzise auf die Phase des Herzschlags abzustimmen.

Bevor eine EKG-Messung durchgeführt werden kann, muss darauf geachtet werden, dass zwischen der Unterseite der Uhr und dem Träger bzw. der Trägerin genügend elektrischer Kontakt besteht. Dies kann durch längeres Vortragen, ca. 5 – 10 Minuten reichen aus, oder durch das Drehen auf die Unterseite des Handgelenks erreicht werden.

© sanochron, Juli 2021
Basisquelle: Dr. Maximilian Moser