Die Grazer Chronomedizinische Schule

Die Grazer Chronomedizinische Schule. In der sanochron-Uhr werden die Erkenntnisse für jeden zugänglich…

Das bedeutet für unsere Kunden professionelles Gesundheits Know-How auf höchstem Niveau aus dem Hause Österreich.

Die Grazer Chronomedizinische Schule stützt sich auf die langjährige Zusammenarbeit von Professor Gunter Hildebrandt, einem der Begründer der Chronobiologie in Europa mit Maximilian Moser, Professor an der Medizinischen Universität Graz. In den 1990 er Jahren arbeiteten die beiden Wissenschaftler in zahlreichen Projekten zusammen und veröffentlichten in dieser Zeit gemeinsam mit dem bekannten Psychiater und Professor DDr. Michael Lehofer ein Lehrbuch der Chronobiologie und Chronomedizin.

Hildebrandt hatte schon in den 1960er Jahren in seiner Forschungstätigkeit erkannt, dass der menschliche Organismus ein System komplexer Schwingungen benötigt, die bei mangelnder Gesundheit, lange vor organisch messbaren Veränderungen, gestört sind. Damit war die Basis für eine Chronodiagnostik – die Messung von Krankheiten aus Störungen der biologischen Rhythmen, gelegt.

Seit 1989 leitete Professor Moser eine Arbeitsgruppe, die zunächst die Gesundheit von Kosmonauten im Weltraum untersuchte. Im AUSTROMIR Projekt wurde mit einer vom Grazer Team entwickelten Sensorjacke, dem erste „Wearable“ im Weltraum, die Gesundheit von Kosmonauten anhand ihrer biologischer Rhythmen untersucht – eine folgenreiche Innovation. Diese Gesundheitsmessung wurde von den russischen Weltraummedizinern als Standardprogramm für alle weiteren russischen Kosmonauten installiert.

In den 1990er Jahren wurden diese Erkenntnisse auf die Erde gebracht und in Zusammenarbeit mit internationalen Wissenschaftlern für die praktische Medizin nutzbar gemacht.

1999 gründete Moser für Joanneum Research ein medizinisches Institut, das Methoden für Prävention und aktive Gesundheitsbildung entwickelte. Große und erfolgreiche Präventionsprojekte mit der AUVA (Baufit, Pflegefit) mit öffentlichen Einrichtungen (Schulsupport) und Untersuchungen der Wirkung von Baumaterialien (Zirbenstudie, SOS) auf die menschliche Gesundheit wurden durchgeführt.

2010 wurde dieses Institut als Human Research Institut selbstständig und entwickelte nun Messgeräte (ChronoCord, VivaVita, VitaCheck) und ein Gesundheitsleitsystem, mit dem Gesundheit in verschiedenen Dimensionen messbar wurde.

© sanochron, Juni 2021
Basisquelle: Dr. Maximilian Moser